09.11.2017

Die einen nennen es Craft, wir nennen es Handwerk!

Im Oktober startet die Berg Brauerei mit dem Berg Weizen-Bock und dem St. Ulrichsbock in die Bockbierjahreszeit. Zwei Bockbiere, weil die beiden Bierspezialitäten nach unterschiedlichen Brauweisen gebraut sind. Der obergärige Weizen-Bock und der untergärige St. Ulrichsbock gesellen sich saisonal zu den zehn ganzjährigen Berg Bier-Spezialitäten und sind im Getränkemarkt ab sofort erhältlich.

Neben klassischem Weizen- und Gerstenmalz wird dem Berg Weizen-Bock Weizencaramelmalz und Cara-Spezialmalz zugeschrotet. Die Tettnanger Perle als Hopfengabe und die Original Offene Obergärung verleihen dem Bier besondere Geruchs- und Geschmacksaromen. Die Original Offene Obergärung ist eine Brauweise, die hierzulande nur noch selten zu finden und noch mit echter Handarbeit verbunden ist. Umso spezieller ist ein obergäriges Bockbier: Im offenen Gärbottich steigt die Hefe bei der Gärung nach oben, wird mit dem großen Sieblöffel von Hand abgehoben und in den nächsten Sud gegeben. So ist der Berg Weizen-Bock ein charaktervolles Bier mit reichem Aromenspektrum und einer Stammwürze von 16,4 Prozent sowie 7,1 Prozent Alkohol.

 

St. Ulrichsbock

 

Der Heilige Ulrich ist der Kirchenpatron der Kapelle in Berg. Seit 1911 wird am Sonntag nach dem 4. Juli in Berg das Ulrichsfest gefeiert. Aus dieser Tradition braut man in Berg ein besonderes Ulrichsbier mit einem fruchtig würzigen Charakter. Im Drei-Geräte-Sudhaus braut die Berg Brauerei in einem langsamen Maischverfahren helles Gerstenmalz, Röstmalz und Cara-Spezialmalz zu einer Stammwürze von 16,4 Prozent und vergärt den Bock zu einem Alkoholgehalt v

on 7,1 Prozent. Die Hopfensorten Hallertauer Magnum und Tettnanger Perle verleihen dem St. Ulrichsbock seinen unverkennbaren Geschmack. Dieser wird in der klassischen Zwei-Tank-Reifung verstärkt. Die lange und kalte Reifung beginnt bei 9,5 Grad und fällt bis auf -1 Grad. Hierbei lässt man dem Bier Zeit – viel Zeit.

 

Neue Geschmackserlebnisse

 

Die vier Rohstoffe aus dem Reinheitsgebot setzt die Berg Brauerei mit ihren beiden klassischen Brauweisen (Original Offene Obergärung und Zwei-Tank-Reifung) um und liefert Bockbiere, die den Biergenießern ganz neue Geschmackserlebnisse und Facetten aufzeigen. Die Berg Brauerei braut Bier, das anders schmeckt und riecht und in seiner Herstellung sowie im Genuss einzigartig ist – die einen nennen es CRAFT, wir nennen es HANDWERK!

Zu empfehlen ist der Genuss dieser beiden speziellen Biere aus dem Gourmetglas, das sehr stark an ein Weinglas erinnert. Mit Hilfe dieses Glases wird der Trinkgenuss von Bier durch die Wahrnehmung anderer Gerüche und Aromen zu einem ganz 

besonderen Erlebnis. An den Gläsern wurde bewusst ein Eichzeichen mit 0,2 Liter angebracht, da die kleine Biermenge im Glas die Geruchs- und Aromenwelt des Bieres besonders deutlich entwickeln lässt.

 

Berg Brauerei Ulrich ZimmermannBrauhausstr. 2 | 89584 Ehingen-Berg
 www.bergbier.de

 

 

Aktuelles


26 Feb

„Ich bin jetzt mein eigener Chef!“

Diesen Satz sagen Handwerker immer seltener. Amtliche Statistiken belegen: In den letzten Monaten wurden so wenig neue Firmen und Betriebe gegründet, wie schon lange nicht mehr.      
weiterlesen...
26 Feb

SSV optimistisch IN die Rückrunde

Ziel ist es, den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern. Mit dem neuen Trainer Teodor Rus soll sich die junge Mannschaft weiterentwickeln und stabilisieren und zuhause wieder eine Macht werden, um die treuen Fans zu belohnen.  
weiterlesen...
28 Oct

Eröffnung Scheibengipfeltunnel Achalm

Unternehmen "Am Südportal" feiern die Eröffnung des Scheibengipfeltunnels.
weiterlesen...
15 Sep

Eröffnung Neubau Park Mühlwingle |DVAG Direktion Wahlert – REUTLINGEN

Eröffnungsaktion mit dem exklusiven Kunden-Event „Finanzen und Wein“ anlässlich der Neueröffnung von der DVAG Direktion Jörg und Cornelia Wahlert im Park Mühlwingle.
weiterlesen...