Gastronomie

ACHTENDER METZINGEN -

Hotel - Restaurant - Catering

Wir befinden uns in der Zukunft. Dies sind die Abenteuer von jungen und dynamischen Unternehmern, die zuvor viele Jahre unterwegs waren, um neue Welten zu erleben, Erfahrungen zu sammeln und Unbekanntes zu entdecken. Wir schreiben das Jahr 2013. Eine neue Ära beginnt im Metzinger Restaurantzeitalter mit dem Achtender – das dabei vordringt, unglaublich Originelles erleben zu lassen, was ein Mensch in der Region noch nicht zuvor gesehen hat — mit spannenden Blicken auf ein extravagantes und traditionell gemütliches Gastronomiedesign — gleich nebenan.

So unkonventionell wie diese Einleitung zum Text, kann man auch das neu aufstrebende Restauranthotel in Metzingen beschreiben. Im Herzen des Mekkas für Mode und Lifestyle wächst von Tag zu Tag ein Restaurant in absolut modernem Look mit historischem Hintergrund. Wir sind erstaunt und begeistert, als wir den Laden betreten und Fragen über Fragen häufen sich … 

 

Die Geschichte -  so kam es zum Namen

 

Die alte, denkmalgeschützte Winklersche Villa in der Stuttgarter Straße 34, der Innenstadt Metzingens, durchlebte in der Vergangenheit viele Höhen und Tiefen, bis das Haus von der Stadt mit Auflagen zum Verkauf stand. Diese waren unter anderem, die Struktur des historischen Gebäudes zu erhalten und ein traditionelles Unternehmen für Jung und Alt mit einer Verbindung zur Stadt selbst zu bewahren. Mit dem originellen und durchdachten Konzept des Hotelrestaurants ACHTENDER erfüllte der Gründer und Inhaber Angelo Procopio die Auflagen, überzeugte die Entscheider und schuf zugleich einen gastronomischen Meilenstein in der Stadt. So kam es auch zum Namen, denn was lag näher als das Restaurant nicht gleich beim Wappen der Stadt zu nennen? Achtender — ein in der Jägersprache genannter Hirsch mit acht Enden am Geweih, abgebildet auf dem Wappen der Stadt Metzingen. Naheliegend, doch trotzdem muss man erst mal darauf kommen und das beweist die Kreativität des Gründers, die sich durch das gesamte Konzept und der von ihm selbst gestalteten Einrichtung zieht.

So wurden Mitarbeiter seines Vertrauens zusammen getrommelt, unter anderem auch der Koch Hakan Yasar, der seine Ausbildung in Metzingen startete, Erfahrungen nicht nur in der Terrine und im Olivetto in Reutlingen, sondern auch international unter anderem in den Four Seasons Hotels in Genf, London und Bosten sammelte, um diese dann wieder nach Metzingen zurück zu bringen und sich nun hier, im Achtender angekommen, mit seinem Können unter Beweis stellt. Mit der dazu passend ausgesuchten Werbeagentur Hochburg aus Stuttgart, wurde eine einmalige Symbiose geschaffen, die zudem auch graphisch die Kernkompetenz exzellent abrundet und sogar den German Design Award dafür gewann.

 

Das Konzept - Fuchsbau, Bienengold und Wildfang

 

Wenn man den Laden betritt, wird man von uriger Gemütlichkeit, gepaart mit modernstem Design, äußerst positiv überrascht. Der Geist einer auf lange Traditionen, Weinbau und Geschichte zurückblickenden Stadt und zugleich einer fortschrittlich wachsenden Metropole für nationale und intenationale Mode, spiegelt sich hier in allen Räumen, Winkeln und Gegenständen wider.

Das Restaurant mit 110 Sitzplätzen und einem Wintergarten, mit Platz für weitere 50 Gäste lässt junge Kunst an Wänden besonders wirken und alte, neu renovierte Holzbalken gemütlich aufleben. Richtige Biergärten gibt es in der Region fast zu wenig, aber das ACHTENDER schließt auch hier eine Marktlücke für angenehme Sommerabende und mit dem Bierzelt für kühlere Regentage.

In acht stilvoll und modern eingerichteten Hotelzimmern mit einer Ausstattung die keine Wünsche offen lässt, können hier feiernde Gäste oder Touristen von außerhalb sorgenfrei mit einem Einfallsreichtum übernachten, das keine Grenzen kennt!  Die Namen der Zimmer: Fuchsbau, Bienengold und Wildfang – um nur einige zu nennen. Zimmernummer vergessen?

Ausgeschlossen! Eng, ungemütlich und lieblos eingerichtet? Fehlanzeige! Ton in Ton halten sich hier warme und angesagte Farben an Wänden sowie Einrichtungsgegenstände in puristischer Natürlichkeit — zu schade, um hier nur zu schlafen!

 

Das Essen - Eine Liebeserklärung des Kochs

 

Wer auf traditionelles Essen und schwäbische Leibgerichte steht, ist hier genau richtig. Von Käsespätzle, serviert mit Röstzwiebeln oder Rostbraten mit Filderkraut, Maultaschen und Bratkartoffeln sowie Backfischfilet mit Kartoffelpüree gibt es hier kleine Gaumenfreuden wie Suppen, Salatvariationen und Desserts mediterran angehaucht. Wer sich an einer Liebeserklärung in drei Episoden vom Koch erfreuen möchte, kommt beim Angebot in der Speisekarte zum Träumen und darf sich an extra originellen und internationalen Kompositionen von Zutaten erfreuen. Zudem fühlt sich hier der Achtender-Burger wie zuhause und wird mit außergewöhnlichen Beilagen verfeinert. Für Vegetarier und Veganer verspricht der Koch hohes Niveau und schenkt jedem Gast, egal mit welchem Wunsch, reinen Genuss. Hier erlebt man meisterliches Können der Zubereitung von traditionellen Speisen mit hochwertigen Zutaten und darf sich zugleich über ein tägliches Mittagsmenü zu fairen Preisen freuen!   

 

Die Aussicht - Hochzeit, Weihnachten, Geburtstag

 

Wie könnte die Aussicht besser sein. Nicht nur, was das Ambiente angeht – schon allein das zieht magisch an – gemeint ist hier auch der Zulauf und das Wirtschaftswachstums Metzingens. Genau gegenüber des Restaurants wird in naher Zukunft ein neuer Komplex der Marke Hugo Boss mit vielen Mitarbeitern und Käufern entstehen, die von nah und fern anreisen werden. Also — wer hier seine Hochzeit planen, mit Kollegen Weihnachten erleben oder seinen Geburtstag feiern will sowie zugleich nächtigen oder einfach nur Essen gehen möchte, muss wohl in Zukunft reservieren. Denn, auch wenn unglaublich viel Platz gegeben ist, wird die Nachfrage — und sicher nicht nur deswegen — gigantisch sein!  Auf der Achtender-Facebook Seite kann man sich über aktuelle Aktionen und Geschehnisse des Teams regelmäßig informieren lassen. Die Homepage selbst verspricht nicht nur Informations- gehalt, sondern auch ein einfaches und außergewöhnliches Design, auf das sich ein Blick lohnt!                      

 


 

 

Stuttgarter Straße 34
72555 Metzingen
Telefon    07123  |  95 70 086
Telefax    07123  |  95 61 899
E-Mail     post@achtender.net
www.facebook.com/achtender


www.achtender.net

 


Weitere Beiträge / Kategorie: Gastronomie

Der Barbecue-Künstler Marc-Etienne Thon

In seinen Adern steckt Glut. Mit Herzblut ist Grillprofi Marc-Etienne Thon bei d...

weiterlesen...

Café Kult - Bäckerei Schmid

Bei den Bäckern Schmid – bereits seit 1922 in der vierten Generation – komm...

weiterlesen...