Sport 10.11.2017

TSG Eishockey

Jugend-Nachwuchsspieler

Die Schüler (Jg. 2002/03) hatte im ersten Saisonspiel Heimrecht in Reutlingen gegen MERC Mannheim. Angereist waren die Mannheimer mit dem Wissen aus vergangenen Jahren, dass es sich gegen Balingen/Reutlingen leicht Tore schießen lässt. Doch die Gastgeber erwiesen sich als gleichwertige Gegner, das erste Drittel endete zum großen Erstaunen der Mannheimer 0:0. Auch im zweiten Drittel blieben die Jungs und Mädels nach einem zwischenzeitlichen 0:3-Rückstand dran und kamen durch ein Traumtore von D. Eisele und einem sauber platzierten Schlagschuss von der blauen Linie durch den bärenstark spielenden Verteidiger Jan Föst auf 2:3 heran. Das unglückliche 2:4 fiel kurz vor Ende des zweiten Drittels nach einem missglückten Wechsel der Gastgeber. Im dritten Drittel mussten die Spielerinnen und Spieler dem hohen Tempo Tribut zollen und fünf Gegentore hinnehmen.  Einer der Hauptgaranten für die am Ende vergleichsweise geringe Torausbeute der Gäste war Goalie Louis Wessner in absoluter Topform und mit einer Fangquote von gut 90 Prozent. Mit dem Ergebnis von 2:8 gegen einen der Favoriten der Liga war Coach Günter Schmidt hoch zufrieden: „Die Moral der Mannschaft war klasse, alle haben super gekämpft.“

Ebenso zufrieden konnte Trainer A. Beck mit den Kleinschülern (Jg. 2006/ 07) sein: „Die Kids hielten stark trotz widrigen Bedingungen dagegen.“ Das jüngste Team war dezimiert durch Krankheit und Verletzungen mit den minimal geforderten zehn Feldspielern nach Straßburg gereist. Gegen die in voller Mannschaftsstärke angetretenen Straßburger hielten die Gäste aus Balingen und Reutlingen gut mit, waren aber konditionsbedingt und aufgrund mangelnder Spielpraxis vor allem gegen eine starke erste Reihe der Gastgeber chancenlos. Das Endergebnis von 15:1 jedoch war eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den ersten Spielen – und der kurz vor Schluss erzielte Ehrentreffer durch einen Penalty hoch verdient.

www.tsg-reutlingen.de


Weitere Beiträge / Kategorie: Sport

SSV Reutlingen & Achalm.Hotel

Nach dem 3:2-Erfolg im Pokal über die SGV Freiberg gewann der Fussball-Oberligi...

weiterlesen...

peb2

peb2 – das steht für Pfullingen und Eningen, für Bewegung und Begegnung. Die...

weiterlesen...