Kochen mit SAM, Dienstleistungen 29.06.2017

Edeka Möck / BBQ-Premiumsponsor

Regionale Produkte, persönlicher Draht!

Es gibt sie noch – die Familienunternehmen, die gute alte Kaufmannstradition leben. Die ganz bewusst Produkte von regionalen Lieferanten führen. Die Wert auf besten Service legen und einen vertrauensvollen, sehr persönlichen Kontakt zu ihren Kunden pflegen. Edeka Möck gehört zu den Vertretern dieser selten gewordenen Spezies. 

 


 

Wer in einer der drei Filialen von Edeka Möck einkauft, merkt schnell: Hier steht der Kunde tatsächlich im Mittelpunkt. Hier findet er nicht nur leckere, täglich frische Lebensmittel, sondern auch ein offenes Ohr für seine Fragen oder sonstigen Anliegen. „Das ist uns sehr wichtig“, erklärt Verena Schmid, Tochter der Familie Möck und Marktleiterin des Marktes in der Oststadt, direkt hinter Holz Braun und Öl Ankele. 

Bereits 1951 eröffnete die Familie Möck eine Mehlhandlung in der Kanzleistraße. Mittlerweile sind daraus drei moderne Supermärkte geworden. Verena Schmid gehört zur mittlerweile dritten Generation des Familienunternehmens. Und sie nimmt die damit verbundene Verantwortung ernst. „Wir wollen für unsere Kunden persönliche Ansprechpartner sein – im Grunde wie früher im `Tante-Emma-Laden´, nur mit erheblich größerem Sortiment“, lacht sie. Schließlich sei Lebensmitteleinkauf auch Vertrauenssache. Und dieses Vertrauen müsse man sich täglich verdienen – durch hervorragende Qualität und eine ausgeprägte Service-Bereitschaft. „Das geht nur, wenn man sich auf ein motiviertes Team verlassen kann, das diese Werte lebt und voll mitzieht. Wir sind sehr glücklich und stolz, dass das bei uns so ist.“ Die Kunden wissen das zu schätzen. 

 

Selbstständige Entscheidung – regionale Produkte

 

Ebenso wie die vielen regionalen Produkte, die ihnen Edeka Möck bietet. „Wir sind Mitglied in der Edeka Genossenschaft, zugleich aber auch eigenständige Kaufleute“, erklärt Verena Schmid. „Neben den Produkten, die wir von Edeka beziehen, können wir selbstständig entscheiden, welche Produkte und Lieferanten wir darüber hinaus ins Sortiment nehmen.“  

So findet sich in den Regalen bei Möck beispielsweise Joghurt von der Hofmolkerei Schmid  aus Bremelau, Biomilch liefert der Tübinger TüBio-Verbund und Kartoffeln kommen von Jens Weimar aus Tübingen. Natürlich gibt es auch regional gebraute Biere, Äpfel aus der Region Stuttgart und jetzt – saisonbedingt – Erdbeeren aus dem Oberrheingebiet.

Jeder regionale Anbieter wird gerne ins Sortiment aufgenommen. „Die Zusammenarbeit mit regionalen Lieferanten macht richtig Spaß. Und für unsere Kunden hat sie den Vorteil, dass die Produkte über kurze Transportwege, also umweltfreundlich und immer frisch zu uns kommen.“ 

Natürlich gilt das auch für viele Produkte, die perfekt zur Grillsaison passen. So kommt das Rind- oder Schweinefleisch bei Möck ausschließlich aus Baden-Württemberg.

Und auch wer auf Lammrücken oder auf zartes Lammkotelett steht, findet hier überwiegend regional produziertes Fleisch. 

 

 

 

 

Die Märkte & Öffnungszeiten:     

Reutlingen-Ost (Betzenried) | August-Lämmle-Str. 17 | Mo–Sa 7.30 – 20 Uhr 
Reutlingen-Hohbuch | Friedrich-Naumann-Str. 36, mit Getränkemarkt | Mo–Do 7.30 – 19 Uhr + Fr: 7.30 – 20 Uhr + Sa 7.30 – 18 Uhr
Gomaringen | Robert-Bosch-Str. 19, mit Getränkemarkt |  Mo–Sa 8 – 20 Uhr 

 

www. edeka-moeck.de

 

 


Weitere Beiträge / Kategorie: Kochen mit SAM

NECKARALB LIVE & SAM REGIONAL BBQ

Das war ein gelungenes Fest! Perfektes Grillwetter, neugierige Besucher auf dem ...

weiterlesen...

BrotKult Reutlingen

Deutschland ist das Land des Brotes. Viele Länder beneiden uns um unser Kulturg...

weiterlesen...