Dienstleistungen, Bauen & Wohnen 09.03.2017

CLCS - Tilman Pflug

LED – Technik nicht nur ein Modetrend

Der lichtemittierende Halbleiter, so nennt es der Elektrotechniker, ist wohl kaum mehr aus der heutigen Zeit wegzudenken. Seit seiner Erfindung Ende der 1960er Jahre sah man ihn eigentlich nur als Kontrolllämpchen an elektronischen Geräten.Die geringe Wärmeentwicklung bei kompakter Bauform, die Langlebigkeit und gute mechanische Stabilität zeigten seinerzeit schon das mögliche Potenzial auf. Lange blinkte die LED nur rum und die Technik schlummerte bis zur Jahrtausendwende dahin.

Den Quantensprung in der technischen Entwicklung brachten erst die letzten zwölf Jahre. Der Wirkungsgrad ist inzwischen so hoch, dass eine 100 Watt Glühlampe durch einen 10 Watt LEDChip ersetzt wird. Das nur 5 % reine Licht wird hier durch fast 85 % Licht ersetzt. Der etwas höhere Anschaffungspreis einer LED-Lampe im Gegensatz zu einer Glühbirne (sofern man diese überhaupt noch kaufen kann) wird einerseits durch die hohe Stromersparnis und andererseits durch die deutlich längere Lebensdauer von LED-Birnen sehr schnell amortisiert. Während es eine Glühbirne nur auf durchschnittlich 1.000 Betriebsstunden schafft, hat man mit LED Leuchtmitteln mit bis zu 50.000 Stunden sehr lange Freude. Auch sind LED-Lampen erschütterungsfest und haben mit häufigem Ein- und Ausschalten keinerlei Probleme. Was im Vergleich zu Energiesparlampen zudem als Vorteil dient ist die Tatsache, dass Energiesparlampen eine gewisse Zeit brauchen, um ihre komplette Helligkeit zu entwickeln. Dagegen sind LED-Leuchten sofort bereit und erleuchten, z. b. die Küche direkt beim Einschalten.

Von der Wohnraumlampe, dem biegsamen LED Stripe, der Hofbeleuchtung, im Auto ... die LED ist heute nicht mehr wegzudenken. Richtig zuverlässige Anwendungen im Wohnraumbereich oder auch in der Gastronomie lassen sich inzwischen mit LED Lampen und LED RGBW Stripes ( rgbw – rot, grün, blau, weiß ) realisieren, die mit einer Netzwerk- oder WLAN-Funktion ausgestattet sind. Für das Smartphone und Tablet sind entsprechende Apps verfügbar, die eine einfache Steuerung möglich machen.Lichtstimmungen für jede Gelegenheit sind vorprogrammierbar, möglicherweise kann dann „Siri“ auf Zuruf einschalten.

Die Anwendung eines großen Versenders, der mit „Alexa“, einem auf Sprachsteuerung basierten Systems ein Gerät anbietet, bringt neue Lebensqualität auch für Menschen, die mit technischen Umgängen nicht unbedingt vertraut sind. Die Einrichtung durch einen Fachmann ist sicher immer von Vorteil. Die Preise sind bei LED Home Systemen wirklich sehr interessant geworden, vergleichen lohnt sich aber immer. Und vor allem: Hände weg von Billigimporten – Qualität und Sicherheit sind oft nicht gegeben.

In der Veranstaltungstechnik ist der Trend auch sehr deutlich zu sehen, denkt man z. B. an Public Viewings – kein Fußballevent mehr ohne die LED. Auch in der Illumination von Gebäuden oder als Bühnenbild geht es ohne die farbige Leuchtkraft nicht mehr. Tolle Beispiele finden Sie auch auf  

www.clcs.de 
 Ihr Tilmann Pflug | 72793 Pfullingen 

 


Weitere Beiträge / Kategorie: Dienstleistungen

ECHO Metzingen

Seit mehr als 35 Jahren ist die Firma ECHO Motorgeräte GmbH in Metzingen ansäs...

weiterlesen...

Stadthalle Reutlingen

Corio | das Sattlerhandwerk – Gründer des jahres 2017! - Nach der erfolg...

weiterlesen...