Gastronomie 07.03.2017

Forellenhof Rössle

Fisch und Lamm in Bestform - Honauer Kulinarik

Ostern ohne Osterei? – Stimmt, das geht nicht. Man braucht kein Traditionalist zu sein, um die Osterbräuche zu lieben. Für viele gehören dazu auch kulinarische „must-haves“, die sie an den Feiertagen nicht missen wollen: zum Beispiel das Osterlamm und den Fisch. 

 


 

Ein feines Lammkotelett oder eine zarte Forelle haben schon manchen Feiertagsmuffel an den Tisch gelockt. Gut zubereitet, machen sie das Festtagsessen zum echten Highlight. Ein Kenner in Sachen Oster-Kulinarik ist Michael Stoll vom Forellenhof Rössle. „Der Karfreitag ist der Fischtag schlechthin“, erklärt der Küchenchef des familiengeführten Restaurants in Honau. Egal ob gebraten, gegrillt oder als  Forelle blau, der feine Flussbewohner macht am zentralen Osterfeiertag immer eine gute Figur. Kein Wunder! Ist er doch seit vielen Jahrzehnten die Toppspezialität des Hauses, das neben seiner Küchenkompetenz auch professionelle Fischzucht bietet.

 

Das Original aus dem Echaztal

 

Seit dem 19. Jahrhundert werden im hinteren Echaztal erfolgreich Forellen gezüchtet. Den Anfang machte Ururgroßvater Stefan Tröster als erster Züchter in Baden-Württemberg. Original aus dem Echaztal sind die Forellen bis heute: In großen Teichen wachsen sie in zwölf bis 14 Monaten heran. Hier finden sich neben der klassischen Forelle auch Lachsforelle und Saibling. Gerade wird die Hauptzuchtanlage modernisiert: Statt den gewohnten Teichen werden zeitgemäße Fließkanäle für die Flusstiere gebaut. „Wir setzen stark auf unser Motto: Frischer bekommt man‘s nirgends“, betont Michael Stoll. Die Mühe zahlt sich aus: Seit zwei Jahren trägt das Restaurant das Herkunftsqualitätszeichen Baden-Württemberg, das für höchste Zuchtstandards steht. 

 

 

Sorgfältig ausgewählte Spezialitäten

 

Regional, frisch, lecker – das gilt für die gesamte Speisekarte des Rössle, auf der an den Feiertagen naturgemäß auch das Osterlamm steht. Das Honauer Haus bezieht seine Lammspezialitäten direkt vom Schäfer aus Münsingen. „Wir kennen unsere Lieferanten noch persönlich. Alle Produkte werden sorgfältig ausgewählt, frisch verarbeitet und mit Kreativität zubereitet“, so Stoll. Wer an den Ostertagen die eigene Küche kalt lassen will, kann sich im gemütlichen Gastraum des Rössle auf feinwürzige Lammsteaks, geschmorte Schulter oder Lammrücken mit frischem Spargel freuen. 

 

 

TIPP Und für zuhause gibt es viele der hauseigenen Produkte obendrauf. Denn im kleinen Laden des Hauses kann man fangfrische und geräucherte Forellen, Lachsforellen und Saibling kaufen! 

 

Warme Küche:
Montag – Samstag: 11.30 – 14 Uhr & 17 – 21 Uhr
Sonntag & Feiertag: 11.30 – 20.30 Uhr durchgehend
Forellenverkauf: montags – sonntags 8 – 20 Uhr

Hotel Restaurant Forellenhof Rössle | Heerstr. 20 | 72805 Lichtenstein-Honau 
Tel. 07129/92 97 0 | info@forellenhof-roessle.de 

www.forellenhof-roessle.de

 

 

 


Weitere Beiträge / Kategorie: Gastronomie

Forellenhof Rössle Honau

Die kulinarischen Angebote des Forellenhof Rössle sind „löwenstark“. Doch ...

weiterlesen...

KNOBA Sörwiss

Sie nennen sich KNOBA SÖRWISS. „Kno“ wie Matthias Knodel und „Ba“ wie H...

weiterlesen...