Gesundheit, Lifestyle, Kochen mit SAM

BrotKult Reutlingen

Jörg Schmid - Der Brot-Sommelier

Deutschland ist das Land des Brotes. Viele Länder beneiden uns um unser Kulturgut, denn nirgendwo wird es so rein, so frisch und so echt zubereitet. Darauf dürfen wir stolz sein! Und ab jetzt dürfen wir uns zudem freuen, nicht nur mehr Wein-Someliers hierzulande anzutreffen, sondern auch wahre Brotkünstler, die sich dazu verschrieben haben, unser Grundnahrungsmittel mehr als lecker zuzubereiten.  

 


 

Jörg Schmid (31), gelernter Bäcker und Sohn in der 4. Generation des Kultbäckers Schmid in Reutlingen und Gomaringen, hat sich seiner Zunft mehr als nur leidenschaftlich verschrieben und gehört nun zu den ersten Brot-Sommeliers in Deutschland. In Weinheim, an der Bundesakademie des deutschen Bäckerhandwerks entstand die Idee, Brot nicht nur wie gewöhnlich zu backen, sondern daraus eine Kunst zu machen – eben Brot-Sommelier zu werden. Und das nicht ohne Grund. 2012 gewann Schmid mit seinem Teammitglied Johannes Hirth aus Bad Friedrichshall, seinem Nebensitzer an der Akademie,  die deutsche Meisterschaft der Bäckermeister. Auch wurde er dazu berufen, in einer 12-köpfigen Nationalmannschaft der Bäcker, in der es alle drei Jahre eine Weltmeisterschaft gibt, teilzunehmen. 

 

Brotsommelier

 

Jörg Schmid profitierte von seinen Lehrgängen und erlernte alles, was man Rund um das Thema Brot an Wissen braucht: Herkunft, Geschichte, Historisches, Brauchtum sowie auch aktuelle Hintergründe zum Thema Gesundheit. So z. B.  alles über Gluten- sowie Laktoseunverträglichkeit oder die Wirkung der Kohlenhydrate auf den Körper. Jörg Schmid erkannte, dass viel Unwahrheit verbreitet wird und dadurch viel Aufklärungsbedarf besteht. 

Daher lag es für ihn Nahe, auch Backkurse anzubieten, in denen er sein ganzes Wissen weitergeben kann. Und nicht nur das. Auch sollen die Kurse eine Transparenz  seines Berufsstandes bieten und aufzeigen, wie in diesem Handwerk gearbeitet wird, auf was es ankommt und warum man eine „echte“ Backware eher den Discounter-Produkten vorziehen sollte. Ziel ist, das Bäckerhandwerk wieder zu dem zu machen, was es in Wirklichkeit ist und schon immer war, aber nur in Vergessenheit geraten ist. Wer sich zu solch einem „Bäckerkurs“ anmelden möchte, sollte dies jedoch früh tun, denn es versteht sich von selbst, dass Schmids Kurse schnell ausgebucht sind. 

 

Die Wildbakers - Bakertainment

 

Das Duo Hirth und Schmid kam auf die Idee der „Die Wildbakers“.  Das eingestaubte Image des Bäckerhandwerks soll durch die Darstellung und Inszenierung der beiden Bäcker, das vielfältige, innovative und moderne Handwerk aufzeigen und den Menschen wieder näher gebracht werden. Man kombiniert traditionelles Know-how mit originellen und fortschrittlichen Ideen. Denn viele Event- und Fernsehköche tummeln sich in den verschiedensten Kanälen, jedoch kein Fernsehbäcker. Und Backen gehört genauso zum Kochen, wie die Butter aufs Brot, oder wie das Salz in die Suppe. Daher bietet Deutschlands erfolgreiche Backschule nicht nur Erlebnisbackkurse an, sondern bringt ein Buch im Herbst auf der Buchmesse heraus. Auch mit Jenny Schindler, der Kochschule LaCrema in Reutlingen, sind Synergien geplant.

 

Der neue BrotKult-Bäcker Burgstr. 20 in Reutlingen

 

Ein eigenes Geschäft für Brotspezialitäten in Kombination mit anderen Lebensmitteln war deshalb für Schmid die logische Schlussfolgerung. Seit dem 27.01. dieses Jahres eröffnete er das in Reutlingen neue Brotspezialgeschäft BrotKult, in dem er seine kernig-herzhaften Brothighlights wie das Dinkel Extrem bis hin zu den ausgefallenen Brotneukreationen wie das Sepia-Baguette anbietet. Mit einer professionellen Beratung dazu erfährt man, wie man das Brot noch besser genießen kann, ob z. B.  serviert zu herzhaftem Käse oder lieber zu einem fruchtigen Glas Weißwein. Im BrotKult in Reutlingen gibt es neben den klassischen Broten aus regionalen Zutaten, auch Ausgefallenes wie das Kurkuma-Mandel-Baguette, das durch seine leuchtend gelbe Farbe besticht oder das Pane Maggiore, bekannt aus der ZDF Sendung „Deutschlands bester Bäcker“. 

Um dem Anspruch des Brotsommeliers gerecht zu werden, bietet er den Kunden außerdem auch eine feine Auswahl an verschiedenen Weinen und dazu auch die passende Verzehrempfehlung zum geschmacklich abgestimmten Brot. Für die Mittagspause gibt es täglich frisch und kreativ belegte Vesperbrote, Ciabatta oder wer es lieber warm mag, leckere überbackene Brote mit herzhaftem Belag. Für die Figurbewussten gibt es wechselnd eine hausgemachte Suppe aus frischen Zutaten.

BrotKult Reutlingen überzeugt aber nicht nur im Geschmack, sondern auch optisch. Im Vintage-Look eines französischen Bistros lädt es zum Verweilen ein, entweder in der gemütlichen Café-Ecke oder für Neugierige direkt an der Theke im Schaufenster. Während des Besuchs im BrotKult kann man sich zudem am kostenlosen Wasser, abgeschmeckt mit Zitronenscheiben und Minzzweigen erfrischen oder in den Regalen mit hausgemachten Knäckebrot, Wiebele, Keksen u. v. m. stöbern.  

 


 

BrotKult Reutlingen 
 - Jörg Schmid, Bäckermeister/ Betriebswirt HwK -
Burgstr. 20 
72760 Reutlingen

 

www.der-brot-sommelier.de 

 

 

Öffnungszeiten: Mo-Fr 6.00 – 18.30 Uhr | 
                                                     Sa       6.30 – 16.00 Uhr | So 8 – 11 Uhr


Weitere Beiträge / Kategorie: Gesundheit

Homöopathie —

Der Begriff Homöopathie stammt aus dem Griechischen und kann mit „ähnliches ...

weiterlesen...

Dem Leben auf der Spur

Matcha ist ein zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee, der in der japanischen T...

weiterlesen...