Gastronomie, Kochen mit SAM 05.07.2018

Interview - Dorte Schetters

Dortes Torten Atelier Metzingen

Wenn es in der Region um Kuchen geht, kommt man nicht drum rum, bei Dorte Schetter im Café „Marzipanatelier“ vorbeizuschauen. Selbst auch das Magazin „Der Feinschmecker“ zählte sie unlängst zu den Besten in ganz Deutschland. Dass Dorte bereits Bekanntschaften mit Rundfunk und Fernsehen oder einschlägigen Zeitschriften wie dem Stern sammeln konnte, merkt man, indem man in dem kleinen, aber feinen und gemütlichen Café nur mit etwas Glück einen Platz bekommt.  Der Andrang, ein Stück Kuchen oder Torte von einer Silbermedaillengewinnerin der Olympiade der Konditoren zu kosten, ist groß. Ebenfalls ist Dorte Schetter in der Branche eine feste Größe, da ihre Elisenlebkuchen mehrmals mit Gold von der DLG ausgezeichnet wurden. So haben wir uns aufgemacht, um uns bei einem leckeren Stück Torte mit ihr zu unterhalten und vielleicht verrät sie uns ihr Geheimnis mit Tipps und Tricks.

 


 

SAM: Dorte, was macht das mit einem, wenn man weiß, dass sein Café zu den TOP 500 in ganz Deutschland gewählt wurde?

D. S.: Unsagbar stolz! Vor allen Dingen bin ich sehr stolz auf mein Team. Weil es ist nicht nur mein Verdienst, sondern der auch meiner Mitarbeiter ist, dass wir so gut abliefern können, denn es werden natürlich auch die Freundlichkeit, Bedienung, und der Service, etc. bewertet. Das ist das Allerschönste!

 

SAM: Inwieweit hat sich Deine Kundschaft, seit Deinen Auftritten im Fernsehen sowie Radio und nach dem Bericht im Stern verändert?

D. S.: Meine Stammkundschaft ist gewachsen, doch habe auch viele treue Gäste, die mich schon von Anfang an begleiten. Seitdem kommen zudem viele aus Neugier und Interesse, was mich sehr glücklich macht, da ich bewirken möchte, dass der schöne Handwerksberuf „Konditor“ mehr Aufmerksamkeit bekommt, auch, um junge Menschen dafür zu interessieren, diesen zu erlernen.

 

SAM: Woher nimmst Du Dein Talent? Gab es z. B. in Deiner Kindheit irgendwelche Erfahrungen oder Schlüsselerlebnisse, die Dich zu einer der Besten machen?

D. S.: Ich habe das große Glück, dass dieses Talent mir meine Eltern in die Wiege gelegt und gefördert haben.

 

SAM: Da wir wissen, dass Du eine exzellente Konditorin bist, freut es uns umso mehr, dass Du Dich auch dem Nachwuchs widmest und Auszubildende beschäftigst.  Worauf legst Du besonders bei der Einarbeitung deiner Nachkömmlinge wert?

D.S.: Auf das eigentliche Handwerk, so wie es fast nirgends mehr gelehrt wird. Es gibt viele Techniken, die schon fast in Vergessenheit geraten sind, wie beispielsweise die Kakaomalerei!

 

SAM: Was ist das Geheimnis Deiner Hochzeitstorten? Man muss lange im Voraus bei Dir Termine zum Vorgespräch vereinbaren, um in den Genuss Deiner Torten für sein Fest oder Geburtstag zu kommen.

D. S.: Die Torten werden alle individuell und handwerklich hergestellt, mit wenig Zucker, dafür mit vielen Früchten, Schokolade oder mit dem, was der Kunde sich wünscht, so z. b. Erdbeer-Crème Brûlée, Brombeer-Cookietorte, Himbeer-Zitronenjoghurt-Torte, u.v.m. Unsere Möglichkeiten sind sehr vielfältig, doch sind die Zutaten das Wichtigste. Alles natürlich, ohne Zusatzstoffe oder sonstigem, was es eigentlich nicht braucht, um den echten Geschmack hervorzuheben. 

 

SAM: Magst Du uns Tipps oder Tricks für Zuhause beim Zubereiten der Backwaren mitgeben?

D. S.: Wenn man es nicht so süß mag, den im Rezept vorgegeben Zucker zum Teil oder sogar ganz durch Honig oder braunen Zucker ersetzen, das macht viel aus. Und Eier von glücklichen Hühnern, das macht noch mehr aus! 

 

SAM: Was spornt Dich an? Wie sehen Deine Ziele für die weiteren Jahre aus?

D.S.: 2020 möchte ich mit meiner jetzigen Auszubildenden an der Olympiade der Köche teilnehmen, die dann zum ersten Mal hier in Stuttgart stattfinden wird.

 

SAM: In der heißen Jahreszeit bekommt man bei Dir auch leckeres Eis. Was uns eine besondere Erwähnung wert ist, ist die Tatsache, dass Du auf Bio-Umwelt-Plastikgeschirr umgestellt hast. Ab Juli sind bei Dir Trinkhalme aus Plastik sowie Plastiklöffel passé, reagierst also schon jetzt auf die kommende Verordnung der EU.  Wie setzt Du das genau um?

D.S.: Ich arbeite schon immer wenn möglich mit Rohstoffen, „regional“ und „nachhaltig“. Nun möchte ich einen kleinen Beitrag dazu leisten, auch gegen die Plastikberge anzusteuern. Meine neuen Eisbehälter und Löffel gehören zu der ersten Produktserie, die zu 100% abbaubar ist. Strohhalme gibt es nur noch auf Nachfrage und für unsere sonstigen Getränke habe ich nun einen Löffel aus Edelstahl mit integriertem Strohhalm.

 

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für uns und unsere Leser genommen hast und wir wünschen Dir viel Freude weiterhin, andere Menschen mit Deinen leckeren Kreationen glücklich zu machen!

 

 

Dorte‘s Torten Atelier
Confiserie & Chocolaterie –
Dorte Schetter

Reutlinger Str. 26 
72555 Metzingen 
Tel: 07123 42076

Öffnungszeiten:
Montag:  Ruhetag
Dienstag – Samstag: 10 – 19 Uhr
Sonn- und Feiertags: 14 – 18 Uhr

www.marzipan-atelier.de

 

 

 


Weitere Beiträge / Kategorie: Gastronomie

Das Maximilian in Reutlingen -

Das Lisa‘s @ maximilian ist nicht einfach eine Bar. Es ist ein Ort zum Wohlfü...

weiterlesen...

Gutscheinbuch Reutlingen & mehr 17/18

Sparen Sie mit dem Gutscheinbuch Reutlingen & Umgebung 2017/18 beim Restaura...

weiterlesen...